Es passiert mehr im Weltraum als wir es uns vorstellen können, und es ist geschieht komplett außerhalb unserer Sicht und unseres Geistes. Nun hat sich ein Insider, der über 20 Jahre lang in geheime Weltraumprogramme involviert war, zu Wort gemeldet. Corey Goode, der heute ein Whistleblower ist, offenbarte in Interviews mit unter anderem David Wilcock und Michael Salla Einzelheiten, nicht nur zu Außerirdischen und irdischen Raumschiffen, sondern auch zum Aufstieg der Menschheit. Hier eine Zusammenfassung.

Corey Goode (45), der schon mit sechs Jahren in geheime Projekte involviert war, in denen er für die Raumfahrt trainiert wurde, erfuhr seit seinem 13. Lebensjahr ein Trainingsprogramm, mit dem er darauf vorbereitet wurde, mit Außerirdischen zusammenzuarbeiten. Schließlich wurde er Teil einer Arbeitsgruppe, bei der Menschen und Außerirdische zusammenarbeiteten. Es gab eine Gruppe von 40 humanoiden ETs, die immer dabei waren, manchmal bis zu 60 Außerirdische, erzählt er. Er und seine Kollegen wussten meistens nicht, was vor sich ging, da sie die monotone Sprache der Außerirdischen nicht verstanden. Vieles ging auch telepathisch zwischen ihnen ab. Sie bekamen eine Art Glass-SmartPad (wie ein Ipad), mit dem sie Zugang zu den ETs bekamen und eine Art Datenbank hatten, über die sie alles abfragen konnten. Über diese Datenbank gelangten er und seine Kollegen an viele Informationen. Die Pads sind aus Plexiglas und werden mental aktiviert. Sie geben die Informationen, die in Form von Texten, Fotos, Videos und 3D-Animationen zur Verfügung stehen, automatisch in der Sprache heraus, die der Benutzer spricht. Für Konferenzen gibt es größere Bildschirme. Alle Infos sind miteinander vernetzt und gehen Hand in Hand. Diese Technologie gehört zu dem von irdischen Menschen etablierten geheimen Raumfahrtprogramm. Zu diesem Programm gehören zum Beispiel Basen, die es überall im Sonnensystem gibt. Auf dem Mond, so erzählt Corey, existiert eine Basis, die LOC (Lunar Operation Command) genannt wird. Sie stellt eine diplomatische Einrichtung auf der erdabgewandten Seite des Mondes dar, auf der einige Mitarbeiter fest stationiert sind, die meisten aber nur für kurze Zeit kommen, um zu anderen Basen weiterzufliegen. Die erste Mondbasis wurde übrigens schon in den 1930er/40er-Jahren von den Nazis gebaut. Hier gibt es Hangars mit Raumschiffen, die dann vom Mond aus weiter ins Sonnensystem vordringen. In einem der Raumschiffe, die die Form von Stachelrochen haben, können 600 Menschen transportiert werden. Diese sehen erstaunlicherweise genauso aus, wie die vielen Objekte, die auf den SOHO-Aufnahmen gefunden wurden! 

Bild links: Ein Stachelrochen – solch eine Form haben die Raumschiffe, von denen Corey Goode berichtet. Bild rechts: Ein Raumschiff, wie es immer wieder auf den SOHO-Bildern auftauchte (die „Lichtsprache“ berichtete in den Jahren 2009 – 2011 häufiger davo

Corey arbeitete an verschiedenen Stellen und an vielen Programmen. Von seinen 20 Jahren, die er im Dienst dieser geheimen Weltraumprogramme tätig war, verbrachte er sechs Jahre lang auf einem Forschungsschiff. Für eine Zeitlang war er auch in einem Programm eingesetzt, wo Eindringlinge und Besucher kontrolliert wurden, die bis zur Erde vordrangen. Dabei musste die Absicht der Besucher hinterfragt werden.

 

Auf Erden war Corey auf der Carswell Airforce Base bei Pensacola, Florida (USA) stationiert, die heute Naval Air Station heißt. Er verrät, dass es unter dieser Basis Vakuum-Tubes gibt, ähnlich wie U-Bahnen. Durch Stargate-Technologie wurde er über diese Tubes immer zum LOC auf dem Mond transportiert. Andrew Basiago, der ebenfalls bereits als Kind in solche geheimen Programme eingeweiht war, hatte ähnliches erzählt. Auch er hatte von unterirdischen Zügen in den USA berichtet, die einen Menschen in unglaublich schneller Geschwindigkeit von Stadt zu Stadt beförderten und dass es von dort aus zum Transport zum Mars ging (siehe „Lichtsprache“ Nr. 75).

 

Corey Goode berichtet, dass es fünf Gruppen innerhalb dieses geheimen Weltraumprogramms gibt. Da wäre zuerst das älteste, genannt Solar Warden Raumfahrtprogramm, das in den späten 1970ern/80ern noch vor Reagans Amtsantritt startete. In dieses war er involviert. Dann gibt es das ICC (Interplanetary Corporate Conglomerate), das von Konzernen und großen militärischen Wehrtechnikunternehmen gebildet wird, die die Infrastruktur zur Verfügung gestellt haben und diese verwalten. Lockhead Martin und Boeing sind zwei der zahlreichen Firmen, die darin involviert sind. Allerdings sind es nur bestimmte Elite-Gruppen innerhalb der Firmen, die von dem Raumfahrtprogramm wissen und darin mitarbeiten. Diese und viele andere Unternehmen stellen extrem fortschrittliche Technologien her, aber aus Sicherheitsgründen nicht hier auf der Erde. Diese werden sogar mit über 900 außerirdischen Zivilisationen auf regulärer Basis gehandelt. Es handelt sich um eine massive, industrielle Operation im Weltraum mit gigantischen Profiten. Diese gesamte Technologie wird letztendlich nach der Enthüllung der Menschheit zugänglich gemacht werden, so Corey. Dann gibt es Dark Fleet, eine geheime Raumfahrtflotte, die außerhalb des Sonnensystems arbeitet und ebenfalls eine Basis auf der Rückseite des Mondes unterhält. Es existieren verschiedene Black Ops Militärprogramme, und es gibt die Global Galactic League of Nations-Gruppe für die Zusammenarbeit von Nationen. Hierzu gibt es eine Basis, die er ein paar Mal besucht hat. Dort gehen Menschen ein und aus. Diese sind mit verschiedensten Raumanzügen bekleidet, mit Labeln ihrer Nation auf der Brust, wie in einem Star Trek-Film. Sie haben Raumschiffe gebaut, die denen von Star Trek ähneln und sogar ganz ähnliche Replikatoren besitzen. Auch mit diesen ist Corey geflogen.

 

Corey Goode erzählte auch von 22 geheimen genetischen Programmen, die auch heute noch laufen. Bei diesen werden menschliche mit außerirdischen Genen gemischt. Er weiß nicht, warum sie dieses genetische Programm haben, aber er vermutet, dass sie die besten genetischen Codes zusammenmischen, um einen Supermenschen zu erschaffen, der letztendlich unsere Zivilisation verdrängen soll. Die Programme laufen unterschiedlich lange, aber insgesamt läuft das ganze Programm schon sehr lange, etwa seit 250.000 Jahren! Da denkt man unwillkürlich an das, was Sixto Paz in seinen Büchern geschrieben hat: Dass die Erde einst als Experiment von Außerirdischen erschaffen wurde und als Saatplanet gedacht war, überwacht und gelenkt von genetischen Ingenieuren. Danach gefragt, ob man diese Programme stoppen kann, sagt Corey, das denke er nicht. Ob sie negativ seien? Je nach Sichtweise, sie selbst halten ihre Arbeit für positiv, sagt er. Hinter den Programmen stecken Menschen der Erde, die mit Außerirdischen zusammenarbeiten. Die Außerirdischen sind humanoid. Die Profite der Konzerne werden dabei von der Kabale kontrolliert.

 

Nach 20 Jahren verließ Corey Goode seinen Dienst und wurde zum Whistleblower, nachdem er von einer Spezies kontaktiert worden war, die er die „blauen Vogelmenschen“ nennt und die telepathisch kommunizieren. Diese Blue Avians kommen aus einer anderen Ebene der 6. bis 9. Dichte, aus einem hochenergetischen Bereich unserer Galaxis. Sie sagten ihm, dass sie mit guter Absicht für kurze Zeit zu uns kämen und dass wir durch eine spirituelle Transformation gehen, die uns bewusstseinsmäßig verändert.

Unser Sonnensystem befände sich jetzt in einer Zone im Weltraum, wo eine sehr hoch schwingende Energie herrscht. Die Wellen bringen die Raum-Zeit sowie alle Materie in einen höheren Zustand innerhalb des Dichte-Spektrums, sagen sie. Die Energie habe Einfluss auf alles, auf alle Planeten und alle Lebewesen, was extreme Schwankungen verursachen kann.

 

Weil wir im Wandel um 10 bis 12 oder 15 Jahre zurückhinken (da wir von den Dunkelkräften in unserer Entwicklung behindert wurden) würden wir diese hohe Energie dieser Tsunami-Wellen nicht verkraften. Deshalb seien diese Blauen Avianer jetzt hier und befinden sich mit vielen kleinen getarnten kugelförmigen Sphärenschiffen zwischen Mond und Saturn und dämpfen die hohe Energie für uns. Somit kommt diese dosiert in Wellen bei uns an. Dadurch werden wir Stück für Stück angehoben, ohne dass es uns überfordert. Sie geben uns Zeit, um uns vorzubereiten. Jeden Morgen wachen wir mit einer höheren Schwingung auf als am Tag zuvor. Es geht stufenweise voran. An diese Energie gilt es sich anzupassen. Die Energie aktiviert auch die schlafenden DNS-Stränge/-Schichten. Die hohe Energie ist für jene, die sich außerhalb der gedimmten Zone aufhalten, sehr schwer auszuhalten. Das sind irdische Raumfahrer, die draußen unterwegs sind, bis zum Pluto. Die Avianer sagten ihm, dass wir einander vergeben und einander lieben sollten, Karma auflösen und den Fokus auf die Erhöhung unserer Schwingung und unseres Bewusstseins legen sollten. Die Energie wird aber nur zurzeit von ihnen dosiert. Im Laufe der nächsten Zeit werden sie sie allmählich ansteigen lassen, so dass sie immer intensiver wird. Gleichzeitig wird es den Kabalen immer schwerer fallen, ihre Agenda noch durchzusetzen, weil die Energie sie schwächt. Dadurch werden sie gezwungen sein, die Wahrheit offenzulegen. Dies wird letztendlich dazu führen, dass der Schmerz in der Gesellschaft steigt, das Finanzsystem implodiert und die Trägheit der Masse der Bevölkerung aufbricht.

 

Der ganze Artikel ist in LICHTSPRACHE Nr. 95 zu finden. Eine Fortsetzung mit sehr viel mehr Details folgte in der Ausgabe Nr. 96.

 

S. Kreth (Quellen: Corey Good im Interview mit David Wilcock, http://www.gaiamtv.com; Radiointerview mit David Wilcock und Corey Goode, http://transinformation.net; Interview mit Corey Goode, Michael Salla, http:// transinformation.net 

Corey Goode-Serie (6 Hefte, Lichtsprache Nr. 95 - 100)

45,00
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Sechs Teile über Corey Goode. In Lichtsprache Nr. 95 gibt es eine erste Zusammenfassung und Einführung in dieses brandaktuelle Thema. In Lichtsprache Nr. 96 + 97 folgen ein sehr detaillierter Bericht über das geheime Weltraumprogramm und vieles mehr. In Nr. 98 folgt die Schilderung Corey Goodes über die Innenerde und die Agarther. Und in Nr. 99 + 100 endet die Serie mit Updates und Schilderungen über die Alten Baumeister. In den nachfolgenden Ausgaben der "Lichtsprache" folgen kürzere Updates.

Statt 54,00 nur 45,00 Euro

Mehr anzeigen >>


Corey Goode-Serie (6 Hefte, Lichtsprache Nr. 95 - 100)

45,00inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Sechs Teile über Corey Goode. In Lichtsprache Nr. 95 gibt es eine erste Zusammenfassung und Einführung in dieses brandaktuelle Thema. In Lichtsprache Nr. 96 + 97 folgen ein sehr detaillierter Bericht über das geheime Weltraumprogramm und vieles mehr. In Nr. 98 folgt die Schilderung Corey Goodes über die Innenerde und die Agarther. Und in Nr. 99 + 100 endet die Serie mit Updates und Schilderungen über die Alten Baumeister. In den nachfolgenden Ausgaben der "Lichtsprache" folgen kürzere Updates.

Statt 54,00 nur 45,00 Euro


Mehr anzeigen >>


Sonnen- und Geomagnetische Aktivität table

>
Status
Status
 
From n3kl.org

Newsletter abonnieren

 

Um etwas zu verändern, sollte man nicht etwas Altes zerstören,

sondern etwas Neues schaffen, das das Alte überflüssig macht