Engelenergie-Haarschnitt

Ich bin Ariane Vogl und Engelenergie- Friseurin. Ja, Ihr habt richtig gelesen: Engelenergie- Friseurin.

Es ist wunderschön, dass ich meine Spiritualität mit meinem Handwerksberuf verbinden darf, und ich bin den Engeln unendlich dankbar dafür, dass ich durch sie den Engelenergie- Haarschnitt kreieren durfte.

Sie fragen sich jetzt sicher was da geschieht. Nun ich werde es Ihnen, soweit es mir möglich ist, beschreiben. Soweit es mir möglich ist heißt, dass es bei jedem vollkommen anders ist, denn jeder Mensch ist so individuell und die Welt so voller Wunder.

Ich lade vor jedem Haarschnitt die Engel ein, dass ich Kanal sein darf. Wir besprechen, erfühlen das Haar und die damit verbundenen Gewohnheiten, wie die Frisur wird. Nun wird es spannend: ich schneide ohne Spiegel, ohne Gespräch. Wir, die Engel, der Kunde oder die Kundin und ich sind ganz im Bewusstsein der Haare. Das Haar wird aufgeschnitten und damit zum Kanal (es lebt und ist durch unsere Haarwurzel direkt mit dem Körper verbunden). Ich spüre die feinstofflichen Energien und alles, was jetzt schwer ist, fließt aus dem Haar. Die Engel transformieren es an Ort und Stelle. Die Aura um den Kopf wird dadurch gereinigt und geklärt, die Haare alle gleichmäßig geschnitten, was wichtig für das Energiesystem ist.

Die Haare sind unsere Antennen zum Universum und wir fühlen auch durch sie. Alles, was wir in früheren und im jetzigen Leben erlebt haben, ist im Haar gespeichert. Es geschieht immer das, was die Seele der Kundin freigibt, oft Schicht um Schicht. Altes wird weggeschnitten, Neues integriert. Und das alles durch die lichtvolle Arbeit der Engel und meiner Hände.

Oft finden die Kunden es entspannend, erleichternd, sich vom Alten zu trennen. Das Haar kann so frei geschnitten fallen wie es ist und ich beobachte oft, wie es anfängt zu leben.

Bei Naturvölkern wurden vor allen wichtigen Ritualen die Haare gemacht um Altes abzugeben. Auch heute gehen die Menschen, bevor etwas Neues in ihrem Leben ansteht, unbewusst zum Friseur (z.B. Hochzeit, Stufenschnitte bei Kindern zum Übergang in die Pubertät, neue Liebe).

Mein Engelenergie-Haarschnitt wird vorher genauestens besprochen, damit er ganzheitlich mit dem Kunden oder der Kundin im Einklang ist und das Wesen hervorgehoben wird. Das Schönste ist es für mich, wenn der Spiegel freigemacht wird und der Kunde sein Wesen erkennt.

Durch meine wundervollen Erfahrungen mit den vielen spirituellen Kunden und den zahlreichen Schulungen, die ich die letzten Jahre besuchen durfte, biete ich zusätzlich energetische Einzelsitzungen und Schulungen für Friseurinnen an. Sternentexte ergänzen meine Arbeit.


Ich bin Ariane Vogl und am 20. Juli 1969 in München geboren. Ich habe einen Sohn, er ist 21 Jahre alt. Seit meinem 16. Lebensjahr arbeite ich als Friseurin. Ausbildungen in Reiki, Ayurvedischer Mas-sage und Kosmetik vertieften mein Wissen. Dazu kommen viele energetische Ausbildungen, u.a. Rückführung von Seelenaspekten. Seit vier Jahren betreibe ich ein kleines Friseurgeschäft in München. Durch meinen tiefen spirituellen Weg und den der Kunden habe ich mit Hilfe der Engel den Engelenergie-Haarschnitt kreiert. Er ist ein Zusammenspiel meiner Erfahrungen und Ausbildungen, geführt durch die lichtvolle Kraft der Engel. Um die Menschen zu ihrer Essenz, zu ihrer Quelle zu führen, biete ich zusätzlich energetische Einzelsitzungen im Institut für Seelengleichgewicht an.

Mein Hauptanliegen mit diesem Artikel ist es, den Menschen zu zeigen, dass es in der neuen Zeit auch darum geht, scheinbar normale Berufe neu, energetisch auszuüben. Ich möchte den Menschen durch mein eigenes Beispiel Mut machen, dass sie nicht da bleiben müssen, wo sie jetzt sind. Der bewusste Umgang mit dem Haar ist ein kleiner Teil, der zum großen Ganzen führt.

Kontakt: Arianes Frisur & Natur, Falkenstraße 7, 81541 München

Tel. 089 – 62439682, Mobil: 0175 - 2712872

www.ariane-vogl.de 


(Artikel erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 88, Dez. 2013/Jan./Febr. 2014)

Sonnen- und Geomagnetische Aktivität table

>
Status
Status
 
From n3kl.org

Newsletter abonnieren

 

Um etwas zu verändern, sollte man nicht etwas Altes zerstören,

sondern etwas Neues schaffen, das das Alte überflüssig macht